15.10.2018, München

Werkstattgespräch mit dem Investigativ-Ressort der SZ

Wie recherchiert und berichtet das Investigativ-Ressort der Süddeutschen Zeitung über Geschäfte rund um den russischen Präsidenten Putin, über Briefkastenfirmen von Fußballstars, über den ehemaligen VW-Chef Winterkorn und über Banker und Börsenhändler, die den Fiskus betrügen.

Die Investigativ-Journalisten Klaus Ott und Nicolas Richter geben Ein- und Ausblicke und diskutieren mit dem Publikum.

 

Werkstattgespräch mit dem Investigativ-Ressort der SZ

  • 1/1

Aus ökologischen Gründen und angesichts der Parkraumnot in ganz Haidhausen empfiehlt der Gasteig den Gästen grundsätzlich eine Anreise mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Es stehen auch Fahrradständer in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Mit der S-Bahn

Alle S-Bahnen (S1–S8) außer S20
Haltestelle »Rosenheimer Platz«
(Bitte der Ausschilderung »Gasteig« im S-Bahn-Bereich folgen.)

Mit der Straßenbahn

Linie 17, Haltestelle »Am Gasteig«
Linie 15/25, Haltestelle »Rosenheimer Platz«

Mit dem Auto:

Wenn Sie mit dem eigenen PKW zu uns kommen, stehen Ihnen in unserer Parkgarage 270 Parkplätze zur Verfügung. Davon sind 16 speziell als Frauenparkplätze und weitere 19 als Behindertenparkplätze ausgewiesen. Die Parkgarage des Gasteig ist über die Rosenheimer Straße zu erreichen. Die Einfahrthöhe beträgt 2,05 m.

Ansprechpartner

Ann-Marie Bothe
Ann-Marie Bothe Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8978 E-Mail schreiben