07.11.2019, Hamburg

Werkstattgespräch - UnterDruck - Journalismus in Gefahr.

In vielen Staaten gibt es keine oder nur eine stark eingeschränkte Pressefreiheit. Wie Journalist*innen trotzdem nach der Wahrheit forschen und versuchen, Missstände ans Tageslicht zu bringen, und wie gefährlich das sein kann, davon erzählen Christine Adelhardt vom NDR, Peter Burghardt von der Süddeutschen Zeitung und die Journalistin Humayro Bakthiyar aus Tadschikistan.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem NDR und der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte.

Der Eintritt ist frei (eine Anmeldung ist nicht erforderlich).

In Kooperation mit:

 

 

Werkstattgespräch – UnterDruck – Journalismus in Gefahr.

  • 1/1

Ansprechpartner

Barbara Bernard Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 / 2183 9234 E-Mail schreiben
Weitere interessante Veranstaltungen
  • Werkstattgespräch. Pressefreiheit in Gefahr
    11.11.2019, München

    Werkstattgespräch. Pressefreiheit in Gefahr

    11.11.2019, München

    Werkstattgespräch. Pressefreiheit in Gefahr

    Wie Journalisten trotz eingeschränkter Pressefreiheit nach der Wahrheit forschen. Details