13.04.2019, Berchtesgaden

Werkstatt Demokratie: Europas Zukunft - in welcher Heimat wollen wir leben?

Über diese Frage wollen wir am 13. April mit Ihnen im Haus der Berge diskutieren. Im Rahmen des Diskursprojekts Werkstatt Demokratie lädt die Süddeutsche Zeitung von 13 bis 18 Uhr in das Informationszentrum des Nationalparks Berchtesgaden zu mehreren Workshops für bis zu 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Nach dem Auftakt geht es in Arbeitsgruppen, die erst über Schwierigkeiten und dann über neue Perspektiven und Lösungsansätze debattieren. Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmelden können Sie sich, indem Sie den kurzen Fragebogen ausfüllen.

Hintergrund ist, dass wir in der Werkstatt Demokratie eine möglichst vielstimmige Diskussion und einen möglichst breiten Austausch ermöglichen wollen – und dazu Menschen mit unterschiedlichen Einstellungen und Hintergründen zusammenbringen wollen.

Wenn es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, laden wir im Sinne einer ausgewogenen Altersmischung oder eines gerechten Geschlechterverhältnisses ein – und nicht nach dem Windhundprinzip. Wir geben Ihnen aber rechtzeitig Bescheid, damit Sie planen können –  und freuen uns, wenn Sie dann in Berchtesgaden dabei sind.

Und wenn Sie keine Zeit haben oder zu weit weg für einen Ausflug in die Berge wohnen, können Sie mit uns auch im Netz diskutieren. Im Rahmen unserer Themenwoche vom 8. bis zum 12. April wird es auf SZ.de auch Mitmach-Aktionen und Online-Debatten geben. Alles Wichtige zum Projekt und wie Sie uns erreichen können, finden Sie ebenfalls hier: sz.de/werkstattdemokratie

 

 


Werkstatt Demokratie: Europas Zukunft – in welcher Heimat wollen wir leben?

  • 1/1

Mit dem Auto:

Die Anreise mit dem Auto erfolgt über die Autobahn A8 München-Salzburg (bzw. von Österreich die A10 Salzburg-Villach).

Von München aus nehmen Sie die Ausfahrt Bad Reichenhall. Von dort auf die B20 nach Bad Reichenhall und der Beschilderung nach Berchtesgaden folgen.

Aus Richtung Villach nehmen Sie die Ausfahrt Salzburg Süd und folgen der B305 in Richtung Berchtesgaden.

Direkt aus Salzburg kommend, nehmen Sie die B150 in Richtung Grödig und folgen dann der B305 nach Berchtesgaden.

 

Parkplätze:

Parkplätze gegenüber (Gebühr: 0,50 €/Std.),
alternativ im Markt Berchtesgaden (ca. 5 bis 10 Minuten Fußweg).

Parkplätze für Schwerbehinderte

4 überdachte Parkplätze für Schwerbehinderte direkt am Parkplatz

 

Mit Öffentlichen:

Bei Vorlage des BGL-Tagesticket und BLB-Tagestickets Bus&Bahn erhalten Sie einen Rabatt von 0,50 € auf den Eintritt in die Ausstellung “Vertikale Wildnis”.

Die Bushaltestelle direkt vor dem Eingang des Nationalparkzentrums “Haus der Berge” wird von den RVO-Linien 839, 841 angefahren.

Zentrale Ankunftspunkte sind der Bahnhof mit dem davor liegenden Busbahnhof in Berchtesgaden. Täglich ist eine Ankunft in bzw. Abfahrt von Berchtesgaden stündlich ab 7:00 Uhr morgens bis 22:00 Uhr abends möglich.

Ansprechpartner

Ann-Marie Bothe
Ann-Marie Bothe Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8978 E-Mail schreiben

Berichterstattung

Werkstatt Demokratie: Heimat in Europa?
Was ist wichtig? Was ist das Problem daran? Und was können wir besser machen?

Mehr lesen