09.05.2018, Künstlerhaus München

Kluge Ideen für ein gutes Leben - The School of Life

Wer bin ich? Wie will ich leben? Wohin soll die berufliche Reise gehen? Wie bleiben wir in der heutigen Welt gelassen? Wie können wir besser mit anderen Menschen umgehen? Und wie funktioniert eigentlich Liebe?

The School of Life wurde 2008 von dem Philosophen Alain de Botton gegründet, um bei solchen Fragen Orientierung zu geben. Dies geschah in der Überzeugung, dass wir das gute Leben lernen können. Emotionale Intelligenz ist nämlich nicht angeboren, sondern eine Eigenschaft, die wir aktiv entwickeln können. Nur leider werden uns die notwendigen Fähigkeiten in klassischen Bildungseinrichtungen nicht zur Genüge vermittelt.

The School of Life stützt sich dabei auf die besten Ideen aus Philosophie, Psychologie, Kunst und Kultur. Mittlerweile besuchen Menschen die Kurse an 12 Standorten weltweit, und über drei Millionen Menschen haben den YouTube-Kanal abonniert. Zum Angebot gehören auch Bücher und andere Wegweiser, die die individuelle Selbstreflexion fördern sollen.

Anlässlich des Erscheinens der ersten sechs deutschen Bücher laden die Süddeutsche Zeitung Edition und The School of Life Sie zu einem Abend rund um die wirklich wichtigen Fragen des Lebens ein.

Drei Experten von The School of Life geben Ihnen einen unterhaltsamen und inspirierenden Einblick in die Ideenwelt der weltweiten Bildungseinrichtung.

In Form von interaktiven Impulsvorträgen erfahren Sie

  • mehr über die Bedeutung von Selbsterkenntnis und emotionalem Wachstum für ein gutes und glückliches Leben,
  • wie es uns gelingen kann, Ruhe und Gelassenheit zu finden und die kleinen Freuden des Lebens mehr zu genießen,
  • wie wir in uns die Hinweise auf einen Beruf finden können, der uns wirklich erfüllt,
  • wie Liebe und Partnerschaft in der modernen Welt gelingen können.

Nehmen Sie teil an einem Abend voller Erkenntnisse und neuer Perspektiven auf das Leben und lernen Sie bei guten Gesprächen viele gleichgesinnte und offene Menschen kennen.

Eintritt: Euro 20.- / 15.- ermäßigt (Abonnenten, Studenten, Schüler)

Um vorherige Anmeldung wird gebeten, Bezahlung an der Abendkasse.

 

Dr. Jörg Bernardy

lebt als freier Autor in Hamburg. Er hat in Köln, Paris und Düsseldorf Philosophie und Literaturwissenschaften studiert und anschließend an der Universität Hildesheim in Philosophie promoviert. Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe und zuletzt mehrere Jahre für DIE ZEIT tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Philosophie der Medien, Kultur, Gesellschaft und Ästhetik. Er interessiert sich für die Verbindung von Theorie und Praxis sowie die vielfältigen Erfahrungsmöglichkeiten, die philosophischen Ideen zugrunde liegen. Vor kurzem erschien sein illustriertes Buch „Philosophische Gedankensprünge“, das junge Menschen und Erwachsene zum kreativen und kritischen Selbstdenken anregen will.

Dr. Martin Ebeling

ist Philosoph und davon überzeugt, dass Philosophie viele Lehren für ein gutes Leben bereithält. Als Autor des Buches „Conciliatory Democracy“ plädiert er für einen anderen Umgang mit den politischen Meinungsverschiedenheiten, die unsere Zeit prägen. Darüber hinaus hat er zahlreiche wissenschaftliche philosophische Aufsätze verfasst. Heute arbeitet Martin Ebeling als Redner, Referent, Trainer und Moderator. Er beschäftigt sich vorwiegend mit den großen Fragen der Philosophie und unserem Potential zu mehr emotionalem Wachstum, und hofft, dass Achtsamkeit und (Selbst-)Mitgefühl verstärkt Eingang in unsere Gesellschaft finden. Außerdem leitet er das Learning & Development Programm von The School of Life Berlin.

Jörn Hendrik Ast

ist Unternehmensberater für die Bereiche Service Design und Organisationsentwicklung. Er ist als Moderator für verschiedenste Workshop-Formate tätig und hält Vorträge auf Konferenzen. Als Entwickler des “Superheldentrainings”, einem Verlag und Schulungsunternehmen für Karriereorientierung und Persönlichkeitsentwicklung, trainiert er seit zwei Jahren die “Karrieresuperkräfte” von Teilnehmern in Berlin, Hamburg und München. Als Autor, Blogger und Podcaster interessieren ihn die Themen New Work und alle Fragen und Antworten zur Realisierung des Arbeitsplatzes der Zukunft.

  • 1/1

Lenbachplatz 8, 80333 München

S-Bahn: Karlsplatz (Stachus)

U-Bahn: Karlsplatz (U4, U5)

The School of Life macht zum ersten Mal Station in München und präsentiert vom 10. bis 13. Mai die viertägige Spring School mit klugen und hilfreichen Ideen aus Philosophie, Psychologie, Kunst und Kultur.

Mehr Informationen zur Spring School of Life finden Sie unter:

https://www.theschooloflife.com/berlin/programm/intensives/spring-school-muenchen/

Ansprechpartner

Anne Milachowski Projektmanagerin Marketing und Vertrieb Tel. +4989/2183-9239 E-Mail schreiben