10.11.2020, München

SZ-Wissensforum: Unfuck yourself – wie verändern wir die Zukunft unserer Arbeitswelt?

Anregungen, neues Wissen und viel Inspiration – bei der Vortragsreihe Wissensforum geben Ihnen renommierte Referenten spannende Einblicke in relevante Themen rund um Persönlichkeitsentwicklung, Motivation, Kommunikation und Trends. Seien Sie mit dabei und erfahren Sie, wie Sie Ihr Potenzial voll entfalten und Ihr Berufs- und Privatleben erfolgreicher gestalten können.

Am 10. November spricht der Start-up-Gründer und New-Work-Vorreiter Waldemar Zeiler über das Thema

Unfuck yourself – wie verändern wir die Zukunft unserer Arbeitswelt?

Dieser Vortrag wird Sie vermutlich irritieren. Das ist reine Absicht. Unsere Welt steht am Scheideweg: Die Klimakrise bedroht unsere natürliche Lebensgrundlage, die Schere zwischen Arm und Reich ist so weit wie nie, unsere Ozeane versinken im Müll, das Vertrauen in Politik und Wirtschaft ist an einem Tiefpunkt angekommen und rechte Parteien erleben einen nicht für möglich gehaltenen Höhenflug. Die Lösung? Wir müssen unsere Wirtschaft unfucken. Wie? Wir fangen bei uns selbst an. Waldemar Zeiler zeigt, wie unsere Arbeitswelt neu gedacht werden kann.

Ticketpreis: 69,90 €

Weitere Informationen finden Sie hier.

Waldemar Zeiler ist Mitgründer von einhorn products und Teil der „unfuck the economy“-Bewegung. Sein Start-Up, welches zu Beginn vegane Kondome vertrieb, berät inzwischen Milliardenkonzerne und stellt in seiner Funktion als Hofnärrin alle bisher bekannten Wirtschaftsweisheiten in Frage. Es gibt weder Unternehmensziele, noch Führungskräfte dafür aber kostenlose Psychotherapie und so viel Urlaub, wie man will. Waldemar Zeilers Firma wird in Kürze sich selbst gehören und der Verkauf der Firma sowie Dividenden für Investoren sind ausgeschlossen. Trotzdem oder genau deshalb gilt einhorn als Vorreiter einer neuen Wirtschaftswelt.

einhorn.my

Anreise mit dem PKW:
A 94 von Osten kommend: Abfahrt München-Zamdorf, durch die Unterführung auf die andere Seite der Autobahn und der Zamdorfer Straße folgen. Bei der Kastenbauerstraße links abbiegen und am Ende der Straße rechts in die Zamilastraße fahren. Nach ca. 300 m erreichen Sie die Tiefgaragenzufahrt für Besucher.

Aus der Innenstadt: über den Mittleren Ring-Ost und die A 94 Richtung Passau, Abfahrt München-Steinhausen. Der Zamdorfer Straße folgen vorbei am SV-Druckzentrum, rechts in die Hultschiner Straße einbiegen, vorbei am Gebäude und bei der nächsten Straße links in die Zamilastraße; nach ca. 200 m links erreichen Sie die Zufahrt der Tiefgarage.

Parkmöglichkeiten:
Begrenzte Parkmöglichkeiten direkt in der Zamilastraße.
In der Zamdorfer Straße und in der Zamilastraße finden Sie außerdem Tiefgaragenzufahrten für Besucher. Bitte betätigen Sie die Klingel an der Schranke. Von dort gelangen Sie mit dem Aufzug oder über die Treppe ins Erdgeschoss.

Eine Anfahrtsskizze finden Sie hier.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
S2, S4 oder S6 bis zur S-Bahn-Station „Berg am Laim“. Durch die Unterführung ca. 400 m Fußweg.
Mit den Buslinien 185, 187, 190 und 191 oder der Tramlinie 19 Haltestelle „Berg am Laim“.

Ansprechpartner

Tosca Stuber
Tosca Stuber Projektmanagerin Gesprächsreihen & Kongresse Tel. 089 2183 9213 E-Mail schreiben