30.09.2015, München

Rückblick: SZ Kultursalon Aggression

Am 30. September startete die Süddeutsche Zeitung ihre neue Veranstaltungsreihe SZ Kultursalon. In regelmäßigen Abständen lädt die SZ Kunst- und Kulturinteressierte dazu ein, an ungewöhnliche Orte in der Stadt zu kommen, um dort einem Gespräch mit prominenten Künstlern und Kulturschaffenden zuzuhören und mitzudiskutieren.

Zum ersten Kultursalon lud die Süddeutsche Zeitung den Schauspieler Axel Milberg in den Euroboden Hochbunker Positionen in Schwabing ein. Dort sprach er mit SZ-Kulturredakteurin Susanne Hermanski unter dem Titel “In der Spirale der Aggression – wehrlos, wehrhaft oder wortreich?”über Aggression in der Gesellschaft und in jedem einzelnen Menschen. Aber auch über seine oft düsteren Rollen, die seiner Mutter zu schaffen machen und ein Erlebnis, dass ihm Todesangst machte.

 

Rückblick: SZ Kultursalon Aggression

  • 1/1

Ansprechpartner

Barbara Bernard Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 / 2183 9234 E-Mail schreiben

Berichterstattung

Nachbericht zum ersten SZ-Kultursalon

Mehr lesen

Video: Axel Milberg im Gespräch

Mehr lesen
Weitere interessante Veranstaltungen
  • Axel Hacke liest zugunsten des SZ-Adventskalenders
    18.11.2015, Ebersberg

    Axel Hacke liest zugunsten des SZ-Adventskalenders

    18.11.2015, Ebersberg

    Axel Hacke liest zugunsten des SZ-Adventskalenders

    Axel Hacke liest zugunsten des SZ-Adventskalenders für gute Werke aus seinen Kolumnen. Details