08.12.2015, München

SZ-Forum Gesundheit: Ersetzen oder erhalten?

Beim nächsten Gesundheitsforum der Süddeutschen Zeitung geht es um Kunstgelenke von Knie und  Hüfte und die Alternativen. Experten aus Orthopädie und Schmerzambulanz informieren bei der öffentlichen Podiumsdiskussion über das aktuelle Thema.

 

 

 

 

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wegen der begrenzten räumlichen Kapazitäten empfiehlt sich jedoch ein frühzeitiges Erscheinen am Veranstaltungsort.

 

Professor Dr. Volkmar Jansson

Direktor der Klinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation, LMU

Thema: Einführung und Moderation 

Professor Dr. Rüdiger von Eisenhart-Rothe

Direktor der Klinik für Orthopädie und Sportorthopädie, Klinikum rechts der Isar

Thema: Aspekte zur Hüft-TEP (totalen Endoprothese)

Privatdozent Dr.-Ing. Thomas Grupp

Director R&D Application Orthopaedics / Orthopaedic Research, Aesculap AG, Tuttlingen

Thema: Biomechanische Aspekte

Privatdozent Dr. Jörg Hausdorf

Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation, LMU

Thema: Operative Alternativen

Privatdozent Dr. Eduard Kraft

Leitung der interdisziplinären Schmerzambulanz und Tagesklinik Großhadern, LMU

Thema: Konservative Behandlungsmöglichkeiten

Professor Dr. Peter Müller

Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Physikalische Medizin und Rehabilitation, LMU

Thema: Aspekte zur Knie-TEP

  • 1/1

Am Klinikum stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

 

U 6 (Endhaltestelle Klinikum Großhadern)

Busse 56 (Haltestelle Klinikum Ost), 266 oder 269 (Haltestelle Klinikum Großhadern)