16.05.2018, München

SZ-Forum Gesundheit: Dem Darmkrebs keine Chance! 15 Jahre Vorsorgekoloskopie in Deutschland

Bei dieser öffentlichen Podiumsdiskussion des Gesundheitsforums der Süddeutschen Zeitung sprechen Referenten aus den Fachgebieten  über das Thema Darmkrebsvorsorge rund um Präventionsmaßnahmen, Qualitätskriterien und aktuellem Stand der Vorsorgekoloskopie.

Die Diskussion wird geleitet von Prof. Dr. Alexander Gerbes und Prof. Dr. Andreas Eigler.

 

 

 

 

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wegen der begrenzten räumlichen Kapazitäten empfiehlt sich jedoch ein frühzeitiges Erscheinen am Veranstaltungsort.

 

Dr. Manuela Goetzberger

ist leitende Oberärztin der Klinik für Gastroenterologie und Hepatologie am Klinikum Neuperlach. Sie spricht über Qualitätskriterien der Vorsorgekoloskopie.

Dr. Wilhelm Höchter

hat eine Schwerpunktpraxis für Gastroenterologie in München- Neuhausen. Er spricht über allgemeine Präventionsmaßnahmen gegen Dickdarmkrebs.

Prof. Dr. Andreas Eigler

leitet die Medizinische Klinik I im Klinikum Dritter Orden. Er beschäftigt sich mit der Frage “Was hat die Vorsorgekoloskopie in Deutschland erreicht?”.

Prof. Dr. Julia Mayerle

leitet die Medizinische Klinik und Poliklinik II am Klinikum der LMU. Sie beschäftigt sich mit der Frage “Wie sicher ist die Vorsorgekoloskopie?”.

  • 1/1

Das Klinikum Großhadern erreichen Sie mit der U6 (Endhaltestelle).

Mit der S-Bahn fahren Sie bis zum Marienplatz und von dort weiter mit der U6.

Mit dem Bus erreichen Sie das Klinikum mit den Linien 56, N41, Regionalbus 255 und 269 (Planegg).

Am Klinikum stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

 

Ansprechpartner

Verena Busch Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8312 E-Mail schreiben