14.05.2019, München

SZ-Forum Gesundheit: Die Zukunft der Medizin

Die digitale Revolution eröffnet dem Gesundheitswesen völlig neue Möglichkeiten: Die Dokumentation von Patientendaten, die Steuerung logistischer Abläufe, die automatisierte Auswertung medizinischer Befunde sowie computergestützte Diagnostik und Therapie sind mögliche Anwendungen. Auch könnten Gebiete mit quantitativer und qualitativer Unterversorgung weltweit mit regionaler Hochleistungszentren verknüpft werden.

Mit diesen Themen, aber auch einem kritischen Blick auf die ethischen und datenschutzrechtlichen Grenzen des komplexen medizinischen Geschehens, beschäftigen sich das Gesundheitsforum der Süddeutschen Zeitung und die Katholische Akademie bei der 6. Deutsch-Französischen Medizin-Debatte Die Zukunft der Medizin – Digitale Transformation und Künstliche Intelligenz.

Die Referenten und Themen:

PD Dr. Achim Budde, Direktor der Katholischen Akademie in Bayern

Pierre Lanapats, Französischer Generalkonsul in Bayern

Prof. Dr. Meinhard Rust, TU München, Klinikum rechts der Isar

Dr. Adnan El Bakri, Urologe, Präsident von „InnovHealth“, Reims:
Digitale Innovationen aus Frankreich für das Gesundheitswesen

Jan Beger, Director, Digital Application Services GE Healthcare, Leipzig:
Durch digitale Technologien auf dem Weg zur Präzisionsmedizin

Prof. Dr. Klaus Peter, Ehemaliger Dekan der Medizinischen Fakultät der LMU München
und stellvertretender Vorsitzender des SZ-Gesundheitsforums

Prof. Dr. Klaus Mainzer, Prof. em. für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der TU München:
Künstliche Intelligenz – Technologische Grundlagen und Ethik

Prof. Dr. Ernst Pöppel, Prof. em. für Medizinische Psychologie an der LMU München:
Menschliche versus Künstliche Intelligenz

Gesprächsleitung:
Prof. Dr. Klaus Peter, Ehemaliger Dekan der Medizinischen Fakultät der LMU München und
Mitglied des SZ-Gesundheitsforums

Die Konferenzsprachen sind Deutsch und Französisch. Alle Beiträge werden simultan übersetzt.

Weitere Informationen zum Inhalt der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Zusätzliche Kooperationspartner:

Institut Français, BayFrance, Technische Universität München, Ludwig-Maximilians-Universität München

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SZ-Forum Gesundheit: Die Zukunft der Medizin

  • 1/1

 

 

Ansprechpartner

Verena Busch Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8312 E-Mail schreiben