09.09.2017, München

Nacht der Autoren

Am 9. September 2017 findet die nächste Nacht der Autoren statt. Ein begeistertes Publikum trifft auf über 70 Redakteure und Autoren der Süddeutschen Zeitung, die von Ihrer Arbeit erzählen, aus ihren Texten lesen und Ihre Fragen beantworten.

Wir freuen uns darauf, Sie im Auditorium der Pinakothek der Moderne, im Max-Joseph-Saal, im Literaturhaus, im Künstlerhaus, in der Allerheiligen-Hofkirche der Residenz und im Scholastika-Haus begrüßen zu dürfen.

Die Tickets für SZ-Abonnenten zu 12,- € und für Nicht-Abonnenten zu 15,- € sind jetzt nur noch an den Abendkassen der Veranstaltungsorte (ab 16:30 Uhr) erhältlich (solange der Vorrat reicht).

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Das Ticket gilt als Eintrittskarte zu allen sechs Veranstaltungsorten. Der Zugang zu einer bestimmten Einzelveranstaltung kann aus Kapazitätsgründen der einzelnen Veranstaltungsräume jedoch leider nicht garantiert werden. Wir sind bemüht, die Lesungen so zu halten, dass Sie in den Genuss mehrerer Darbietungen kommen können.

Bitte besuchen Sie eine Lesung nur zu Beginn und verlassen Sie diese möglichst erst, wenn sie beendet ist.

Den vollständigen Programmflyer können Sie hier herunterladen!

 

Künstlerhaus Festsaal, Lenbachplatz 8

17.00 Uhr

Ein Täter, ein Tatort, 67 mal Angst. Wie wird in den Köpfen der Menschen aus einem Amoklauf in München ein Terroranschlag mit mehreren Zielen? Mit Katrin Langhans und Benedict Witzenberger

18.00 Uhr

Print, Online, Digital – Die SZ heute und morgen. Fragen an die Chefredaktion. Mit Wolfgang Krach und Stefan Plöchinger

19.00 Uhr

Noch 1229 Tage? Donald Trump und die Zukunft der US-Präsidentschaft. Mit Stefan Kornelius

20.00 Uhr

Der tägliche Panorama-Wahnsinn: Wenn Motten-Experten auf raffinierte Einbrecher und rote Teppiche treffen. Mit Verena Mayer und Michael Neudecker

21.00 Uhr

Einmal schnell die Welt retten. Wie Deutschland plötzlich zur Hoffnung des Westens wurde. Mit Nico Fried und Stefan Kornelius

 

EXTRA! Von 17:30-21:00 Uhr im Foyer: Virtual Reality Testlabor. Mit Lutz Knappmann , Lukas Ondreka und Maximilian Salcher


 

Literaturhaus Salvatorplatz 1

17.30 Uhr

Hat der Kapitalismus ausgedient? Ein Streitgespräch. Mit Franziska Augstein und Nikolaus Piper

18.30 Uhr

Wahrheit um jeden Preis – geht der NSU-Prozess nie zu Ende? Fast 60 Millionen Euro Kosten, knapp 400 Verhandlungstage und immer noch die Frage: Erfahren wir die Wahrheit? Mit SZ-Gerichtsreporterin Annette Ramelsberger und Journalistin Wiebke Ramm

19.30 Uhr

Schuld und Steine. Das Haus der Kunst und andere NS-Bauten in München. Mit Kia Vahland und Susanne Hermanski

20.30 Uhr

Wir müssen reden – Einblicke ins Democracy Lab der SZ. Mit Sabrina Ebitsch, Laura Terberl, Jan Heidtmann und Peter Lindner

21.30 Uhr

Götter, Diven und Proleten – die schönsten Geschichten aus der SZ am Wochenende. Mit Christian Mayer und Max Scharnigg


 

Scholastika, Ledererstraße 5

17.00 Uhr

Gute-Nacht-Geschichten mit SZ Familie: Eine (Vor)abendveranstaltung für Kinder – mit oder ohne Eltern. Mit Georg Cadeggianini, Mareen Linnartz, Barbara Vorsamer und Vera Schroeder

18.00 Uhr

Wie ich euch sehe — von der Kassiererin und ihrem Blick auf Kunden bis zur Sicht des Veganers auf den Rest der Welt: Die SZ.de-Protokollserie. Mit Violetta Simon

19.00 Uhr

Streiflichtautoren lesen Streiflichter. Mit Friederike Zoe Grasshoff, Harald Hordych, Cornelius Pollmer und Max Scharnigg

20.00 Uhr

Seite Drei und Buch Zwei Open House: Wieso tun wir, was wir tun? Das Reportageressort der Süddeutschen Zeitung stellt sich den Fragen und der Kritik seiner Leserinnen und Leser. Mit Karin Steinberger und Roman Deininger

21.00 Uhr

Münchner Leben: Was ist übrig von der Glitzerstadt und Schickimicki? Plaudereien aus einem schimmerlosen Leben. Mit Philipp Crone


 

Residenz, Allerheiligen-Hofkirche, Alfons-Goppel-Straße/Marstallplatz

17.30 Uhr

„Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre“ – wie wichtig sind Meinungsumfragen? Mit Nico Siegel (Infratest dimap), Dirk Metz (langjähriger Regierungssprecher von Roland Koch) und Detlef Esslinger

18.30 Uhr

Starke Männer, schwache Leistung – Redakteurinnen der Außenpolitik über ihre Krisenregionen. Mit Isabel Pfaff (Afrika), Dunja Ramadan (arabische Welt), Luisa Seeling (Türkei) und Stefan Ulrich

19.30 Uhr

Unter Bayern – was macht‘s denn ihr da? Die SZ auf Recherche unterwegs im echten Bayern abseits der Alpenklischees. Mit Hans Kratzer, Andreas Glas und Sebastian Beck

20.30 Uhr

Ist die Rente noch sicher? Vorsorge, Niedrigzinsen, Altersarmut – der Generationenvertrag in unsicheren Zeiten. Mit Ulrike Heidereich und Marc Beise

21.30 Uhr

Heimat Europa – Ein Europäer ist derjenige, der Sehnsucht nach Europa hat. Mit Heribert Prantl


 

Ernst von Siemens-Auditorium, Pinakothek der Moderne, Barer Straße 40

17.00 Uhr

Politik von unten: Von Bezirksausschüssen, Bürgerinitiativen und ihren Münchner Projekten – Stadtviertelreporter der SZ berichten von Aufregerthemen, erfolgreichem Bürgerengagement und dem langjährigen Bohren dicker Bretter. Mit Nicole Graner und Thomas Kronewiter

18.00 Uhr

Neulich in…die besten Geschichten am Rande der Reise. Mit Stefan Fischer, Monika Maier-Albang, Dominik Prantl und Jochen Temsch

19.00 Uhr

Deutschland vor der Wahl – Innenansichten aus der Berliner SZ-Parlamentsredaktion. Mit Nico Fried und Christoph Hickmann

20.00 Uhr

Alles so schön bunt hier – Lieblingsgeschichten und Live-Aktionen: das Beste aus dem SZ-Magazin. Mit Marc Baumann, Max Fellmann und Susanne Schneider

21.00 Uhr

Filterblase Facebook — eine exklusive SZ-Recherche im Social Web, mit interessanten Erkenntnissen über das ganz persönliche Surf-Profil. Mit Mirjam Hauck, Katharina Brunner und Simon Hurtz


 

Residenz, Max-Joseph-Saal, Residenzstraße 1

17.30 Uhr

Doping im Fußball. Ein Jahr vor der WM in Russland sprechen SZ-Redakteure über ein Thema, das offiziell keins sein darf. Mit Johannes Aumüller, Claudio Catuogno und Thomas Kistner

18.30 Uhr

SZ Utopie — was wäre, wenn München ohne Autos wäre? Was wäre, wenn …? Über realitätsnahe Gedankenexperimente im Journalismus. Mit Elisa Britzelmeier und Felix Hütten

19.30 Uhr

Was tun, wenn’s brennt? Die Redaktion der Medienseite im Gespräch mit Journalisten aus Print, Fernsehen und Online über den angemessenen Umgang mit Breaking News. Mit Karoline Meta Beisel und Claudia Tieschky

20.30 Uhr

Als in Hamburg die Steine flogen – unterwegs beim G20-Gipfel. Wie findet man raus, was wirklich war? Mit Thomas Hahn

21.30 Uhr

„Nackert durch’n Englischen Garten“ – München wird in vielen Liedern besungen. Die SZ-Kulturredaktion ist mit den Interpreten an ihre Lieblingsorte in der Stadt gegangen. Eine Revue mit bekannter Musik und unbekannten Geschichten. Mit Susanne Hermanski, Bernhard Blöchl und Michael Zirnstein


Nacht der Autoren 2017

  • 1/1

Ansprechpartner

Sylvia Lechner Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 / 2183 8978 E-Mail schreiben
Christiane Lindecke Projektmanagerin Tel. 089 / 2183 8284 E-Mail schreiben