22.03.2020, München

Abgesagt - München redet - Das Unbehagen an den Gefühlen

Die zweite Veranstaltung der Reihe “München redet” muss leider entfallen.

Die in Jerusalem lebende Soziologin Eva Illouz, die am 22.3. mit Marie Schmidt aus der Feuilleton-Redaktion der Süddeutschen Zeitung über Liebe, Glück, Kapitalismus und das Internetzeitalter sprechen wollte, folgt den Empfehlungen des israelischen Gesundheitsministeriums, aus Sorge vor der Ausbreitung des Coronavirus generell Flugreisen zu vermeiden. Israelis, die von einer Auslandsreise zurückkehren, müssen sich aktuell für vierzehn Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Wir haben daher gemeinsam entschieden, die Matinee mit Eva Illouz auf Grund der aktuellen Situation auf den Herbst zu verschieben. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Bereits gekaufte Eintrittskarten werden erstattet.

 

In Kooperation mit:

Ansprechpartner

Verena Busch Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8312 E-Mail schreiben