03.02.2020, München

Loungegespräche: China 2049 - der neue Rivale

Zu Gast beim Loungegespräch ist Martin Winter. Er hat fast drei Jahrzehnte erst für die Frankfurter Rundschau und dann für die Süddeutsche Zeitung aus Bonn, Washington und Brüssel berichtet. Sein Schwerpunkt liegt auf der inneren Entwicklung, sowie der Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union. Im Loungegespräch will er mit Stefan Kornelius, Leiter des Ressorts Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, über Pekings strategische Ambitionen zum 100. Jahrestag der Staatsgründung sprechen. Dabei geht es um das Großprojekt Neue Seidenstraße, die Konkurrenz zur Europäischen Union und den Versuch, dem liberalen, westlichen Modell von Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit ein Ende zu bereiten und es durch das chinesische aus Kapitalismus und Unfreiheit zu ersetzen. Alles was Europa ausmacht gerät damit in Gefahr. Wollen die Europäer nicht untergehen, müssen sie sich gemeinsam dem
Kampf der Systeme stellen. Doch Europa ist tief zerstritten, und es bleibt nicht mehr viel Zeit.

Eine Anmeldung ist erforderlich, Eintritt 10 € (zu bezahlen in bar an der Abendkasse).

Loungegespräche: China 2049 – der neue Rivale

  • 1/1

Ansprechpartner

Nicole Sragner Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 / 2183 8486 E-Mail schreiben