16.01.2018, Orchesterprobensaal im Gärtnerplatztheater

SZ-Kultursalon: „Es muss was Wunderbares sein…“ - Oder etwa nicht?

Bei der Veranstaltungsreihe SZ-Kultursalon lädt die Süddeutsche Zeitung in regelmäßigen Abständen Kunst- und Kulturinteressierte dazu ein, an ungewöhnliche Orte in der Stadt zu kommen, um einem Gespräch mit prominenten Künstlern und Kulturschaffenden beizuwohnen.

Mit dem Intendanten des Staatstheaters am Gärtnerplatz Josef E. Köpplinger sprechen Susanne Hermanski (Leiterin der Kulturredaktion) und Christian Krügel (Ressortleiter München/Region/Bayern) über die ersten 100 Tage wieder am Platz. Was ist neu, was alt und was fehlt immer noch am Gärtnerplatztheater?

Im spektakulären, bislang für die Öffentlichkeit noch nicht zugänglichen neuen Orchesterprobensaal des Gärtnerplatztheaters.

Diskussion und Networking im Anschluss bei Wein, Wasser und Häppchen.
Die Platzzahl ist begrenzt. Anmeldung erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Mit freundlicher Unterstützung von SoNet – Soziales Netzwerk München e.V.

SZ-Kultursalon: „Es muss was Wunderbares sein…“ – Oder etwa nicht?

  • 1/1

 

Öffentliche Verkehrsmittel:

U1 / U2 / U7 Fraunhoferstraße
Tram 17 / N27 Fraunhoferstraße
Tram 16 / Tram 18 / N16 Reichenbachplatz
Bus 52 / Bus 62 Gärtnerplatztheater

 

Parken:

CONTIPARK Tiefgarage Oberanger, Oberanger 27, 80331 München, Tel. 030 319871555

IsarParkhaus am Isartorplatz e.K., Baaderstraße 6, 80469 München, Tel. 089 297450

Parkgarage Rieger City, Frauenstraße 38, 80469 München, Tel. 089 24228760

 

Adresse:
Gärtnerplatz 3
80496 München

 

 

Ansprechpartner

Ann-Marie Bothe Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8978 E-Mail schreiben