23.09.2015, KörberForum

Körber Debate: Muss sich der Westen für einen Partner entscheiden?

Die Körber Debates sind eine gemeinsame Veranstaltungsreihe der Süddeutschen Zeitung und der Körber-Stiftung in Hamburg. Unter der Moderation von SZ-Außenressortleiter Stefan Kornelius debattieren Politiker und Experten in regelmäßigen Abständen über aktuelle politische Themen.

Bei der nächsten Körber Debate geht es um das regionale Machtgefüge im Mittleren Osten. Iran und Saudi-Arabien ringen um die regionale Vorherrschaft in diesem Gebiet. Muss sich der Westen für einen Partner im Mittleren Osten entscheiden?

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Abdulkhaleq Abdullah

Der emeritierte Professor für Politische Wissenschaften an der Arab Emirates University in Dubai war unter anderem Mitglied des Dubai Cultural Council, General-Koordinator des Gulf Development Forum und Direktor des Forschungszentrums der Zeitung AlKhaleej.

Er ist Träger der Preise “Cultural Personality of the Year 2005” sowie  “Taryam Omran Intellectual Pioneer 2010”.

Professor Abdulla studierte u.a an der Georgetown University und der American University in Washington, DC. Er hielt Vorlesungen an zahlreichen internationalen Universitäten. Professor Abdulla’s Forschungsschwerpunkte liegen u.a. auf politischen Veränderungen in den Golfstaaten und der arabischen Welt, Sicherheitspolitik und internationalen Beziehungen. Er ist Autor mehrerer Bücher und Fachartikel.

Adnan Tabatabai

Der Analyst und politischer Berater arbeitet am Center for Applied Research in Partnership with the Orient (CARPO).

Seinen Masterstudiengang MSc Middle East Politics absolvierte er an der School of Oriental and African Studies der University of London. Tabatabai ist Lehrbeaufträgter an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zur sozial- und politikwissenschaftlichen Betrachtung der Region des Nahen und Mittleren Osten. Als selbständiger Analyst und Iran-Experte berät er seit 2009 Bundesministerien, Bundestag und politische Stiftungen sowie internationale Journalisten und Autoren.

Stefan Kornelius

Der Ressortleiter Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung (seit 2000) war bereits politischer Korrespondent der SZ in Bonn, als stellvertretender Leiter des Berliner Büros für das Thema deutsche Außenpolitik zuständig und von 1996 bis 2000 US-Korrespondent mit Sitz in Washington, D.C . Seine Artikel beschäftigen sich zu großen Teilen mit der Europa- und Sicherheitspolitik.

Kornelius studierte Politik, Geschichte und Staatsrecht in Bonn und London und absolvierte anschließend die Henri-Nannen-Schule. Er ist Preisträger des Axel Springer Preises für Nachwuchsjournalisten, des Arthur F. Burns Kommentarpreises und des Karl-Klasen-Journalistenpreises und Autor mehrere außenpolitischer Bücher.

 

 

  • 1/1

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang unter 040 80 81 92 – 0.