11.09.2019, Hamburg

Abgesagt! Körber Debate: Soll Deutschland Cyberkrieg führen dürfen?

Leider muss die Veranstaltung aufgrund der Erkrankung eines der Referenten kurzfristig abgesagt werden.

Spionageprogramme im Netzwerk des Deutschen Bundestags, Angriffe auf das ukrainische Stromnetz oder Sabotage iranischer Atomzentrifugen – Cyberattacken werden immer ausgefeilter. Deutschland investiert daher zunehmend in Cyberabwehr. Aber reicht das, oder liegt die beste Verteidigung im Angriff? Muss Deutschland auch Cyberattacken durchführen können?

Stefan Kornelius, Ressortleiter Außenpolitik der Süddeutschen Zeitung, befragt das Publikum und moderiert ein Streitgespräch zwischen Martin Schallbruch, stellvertretender Direktor des Digital Society Institute der ESMT Berlin und Ann Cathrin Riedel, Vorsitzende von LOAD e.V. – Verein für liberale Netzpolitik.

Die Körber ist eine Kooperationsveranstaltung der KörberStiftung und der Süddeutschen Zeitung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Abgesagt! Körber Debate: Soll Deutschland Cyberkrieg führen dürfen?

  • 1/1

KörberForum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang unter 040 · 80 81 92 – 0.

Ansprechpartner

Barbara Herles Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 / 2183 8317 E-Mail schreiben