20.12.2017, Ludwig-Thoma-Haus, Dachau

Benefizkonzert der "Unterbiberger Hofmusik" in Dachau

Benefizkonzert der Unterbiberger Hofmusik in Dachau zugunsten des „Adventskalenders für gute Werke der Süddeutschen Zeitung e.V.“

Herzstück dieser Band aus dem Münchner Umland ist das Ehepaar Irene und Franz Himpsl und ihre drei Söhne Xaver, Ludwig und Franz – bis auf den erst 14-jährigen Franz jr. allesamt studierte Musiker. Seit über zwei Jahrzehnten überschreiten die Himpsls, zusammen mit hochkarätigen Gastmusikern, musikalische Grenzen und pflegen dabei eine unorthodoxe Kombination aus traditioneller Blasmusik mit Jazz und Einflüssen aus aller Herren Länder. Markenzeichen der UNTERBIBERGER HOFMUSIK ist das virtuose Verschmelzen der Genres mit traditionell heimischer Volksmusik.

DAHOAM und RETOUR so heißt das neue Programm der UNTERBIBERGER HOFMUSIK – ein furioser musikalischer Ritt rund um den Globus, auch wenn die Musik in den ersten Sekunden noch heimatlich verortbar scheint: „Typisch bayerisch“ glaubt man hier zu wissen, wenn die ausgefuchsten Musiker der UNTERBIBERGER HOFMUSIK loslegen…um sich schon bald darauf jenseits der Alpen – oder auch ganz woanders  wiederzufinden!

Einlass und Sektempfang: ab 18.30 Uhr

Beginn 19.30 Uhr’/Eintritt 20,- Euro

Wir danken unserem Sponsor, der Volksbank Raiffeisenbank Dachau eG, für seine Unterstützung.

Adventskalender für gute Werke der Süddeutsche Zeitung e.V.

1948 begann die Hilfsaktion, als SZ-Redakteure dazu aufriefen, Geld und Winterkleidung für ausgebombte Münchner zu spenden – der Start einer großen Erfolgsgeschichte der Nächstenhilfe.

Bis heute spendeten die Leser der Süddeutschen Zeitung dem Hilfswerk insgesamt mehr als 300 Millionen Euro für Menschen in Not, allein im Jahr 2015 engagierten sich fast 20 000 Menschen in irgendeiner Form für den Adventskalender.

Das Geld kommt unmittelbar bei den Bedürftigen an. Denn bis heute gilt der Grundsatz: Alle Verwaltungskosten trägt der Süddeutsche Verlag, alle Redakteure engagieren sich ehrenamtlich für das Hilfswerk. Dabei arbeitet der Adventskalender in enger Abstimmung mit Sozialbehörden, Wohlfahrtsverbänden, privaten Hilfsprojekten und Vereinen in München und der Region zusammen. Gemeinsam suchen sie die wirklich Bedürftigen: Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, Obdachlose oder verhaltensauffällige Kinder, Alleinerziehende oder die Eltern kranker Kinder, Senioren am Rande des Existenzminiums oder traumatisierte Flüchtlinge.

Diese enge Abstimmung gilt auch für Projekte, die der SZ-Adventskalender mit anderen Partnern ins Leben rief, z. B. die Aktion »Musik für alle Kinder«: Gemeinsam mit Maestro Mariss Jansons und dem BR-Symphonieorchester werden dabei Kinder aus armen Familien unterstützt, die sich sonst keinen Musikunterricht leisten könnten.

Sicher online spenden können Sie hier:

Bareinzahlungen für den SZ-Adventskalender sind im Münchner SZ-Servicezentrum möglich:

Fürstenfelder Str. 7, 80331 München

Öffnungszeiten Montag-Donnerstag 9.30 – 18.00 Uhr, Freitag und Samstag 9.30 – 16.00 Uhr

Spenden können Sie auf folgendes Konto einzahlen:

Stadtsparkasse München Kto.-Nr. 600 700, BLZ 701 500 00

advent4c_verlauf

Benefizkonzert der Unterbiberger Hofmusik in Dachau zugunsten des SZ-Adventskalenders

  • 1/1

Mit dem Auto: 
Dachau hat Anschluss zu den Autobahnen München-Stuttgart (A8, Ausfahrt Dachau- Fürstenfeldbruck), München-Nürnberg (A9, bis/ab Autobahnkreuz Neufahrn über A92, Ausfahrt Oberschleißheim/Dachau) sowie zum Autobahnring München (A99, Ausfahrt München- Ludwigsfeld). In der Augsburger Straße stehen abends öffentliche Parkzonen zur Verfügung. Es sind keine Parkplätze vor dem Ludwig-Thoma-Haus vorhanden.

Öffentliche Verkehrsmittel: 
Dachau verfügt über zwei Bahnhöfe. Auf der Strecke München – Dachau – Petershausen verkehrt alle 20 Min. (nach Petershausen alle 40 Min.) die S-Bahn Linie S2, die mit nur 20 Min. Fahrtzeit München Hbf. mit Dachau verbindet. In Dachau zweigt außerdem die Nebenlinie A über Markt Indersdorf nach Altomünster ab. Diese Linie verkehrt in der Regel stündlich. Das Ludwig-Thoma-Haus befindet sich in einer Entfernung von 10 Minuten Gehweg vom Dachauer S-Bahnhof (S2).

 

Tickets erhältlich in den Vorverkaufsstellen:

Lotto Zeitschriften Siems GmbH, Bahnhofstr. 9, Dachau,

Lotto Zeitschriften Siems GmbH, Mittermayerstr. 14, Dachau, Tel. (08131) 80746

Volksbank-Raiffeisenbank Dachau, Augsburgerstr. 33 – 35, Dachau

und an der Abendkasse im Ludwig-Thoma-Haus, Augsburger Str. 23, Dachau

 

Ansprechpartner

Verena Busch Projektmanagerin SZ Events Tel. 089 2183 8312 E-Mail schreiben